Ich arbeite seit 20 Jahren mit großer Freude in der Elternbildung und –beratung, in der Lehre für pädagogisch Tätige und in der Begleitung von Menschen in Krisen-, Konflikt- und Übergangssituationen.

Basis und Mitte  all dieser Tätigkeitsbereiche ist für mich die Herzensbildung, ein Anderer Umgang, der auf Respekt und Gleichwertigkeit gründet, sowie das Konzept der Herzensorientierten Persönlichkeitsentwicklung und -erziehung (hope2), das ich 2014 entwickelt habe.

Meine theoretische Basisausbildung war das Studium der bildungswissenschaftlichen Psychologie und Pädagogik. Dazu kamen beständige berufsbegleitende Aus- und Weiterbildungen:
Ausbildung in Montessoripädagogik, Familienaufstellungsarbeit, Mediation und Konfliktmanagement, Biografie- und Hospizarbeit, MBSR bei Jon Kabat Zinn (Stressreduktion durch Achtsamkeit) sowie die Ausbildung zur Yoga-Trainerin; Zahlreiche Weiterbildungen kamen im Laufe der Jahre hinzu: z.B. bei Anselm Grün (Führen mit Werten), Uwe Böschemeyer (Werteorientierte Persönlichkeitsentwicklung) und Haim Omer (Neue Autorität)

Viel lernte und lerne ich auch zu Hause in meiner Familie. Ich habe 2 Töchter (Paulin-Paloma und Fanny), einen Sohn (Jonas), bin verheiratet (mit Robert Rottensteiner), mit dem weitere 3 Kinder – 1 Tochter (Rebecca) und 2 Söhne (Maximilian und Christian)) zum sehr bunten Familiensystem gehören. Die Kinder sind (fast) alle groß geworden und so kann ich mich mehr und mehr meinen beruflichen Visionen widmen.

Wir leben in einem wunderschönen, kleinen Bergbauerndorf in Kärnten, auf 1130 m Seehöhe, ca. 30 km von Klagenfurt entfernt, ein Ort der Inspiration und Freude. Der Sitz des Instituts für herzensorientierte Persönlichkeitsentwicklung und –erziehung und meiner Beratungspraxis ist seit 2018 in Klagenfurt am Lendkanal (Villacherstraße 79);